Monday-Update #12 – Videodreh in Wuppertal und Nacht der Museen

by - Montag, April 30, 2018


Auf wiedersehen du schöner April!

Und plötzlich ist es Mai. Das Jahr 2018 vergeht mir viel zu schnell. Erst gestern habe ich doch Silvester gefeiert und war in Prag. Nächsten Monat soll es schon zu Rock am Ring gehen? Und in nur noch fünf Monaten nach Tokio? Wo ist all die Zeit nur hin?

Ich habe das Gefühl je älter ich werde, desto schneller vergeht die Zeit. Manchmal wünsche ich mir sie zurück drehen oder anhalten zu können. Um mehr Zeit generell zu haben und um Schönes vielleicht noch einmal zu erleben...

Der April war jedenfalls ein großartiger Monat. Es ist viel Aufregendes passiert und wir haben viel unternommen – Langeweile gab's nicht. Ich war den ganzen Monat nonstop müde und könnte mich auch jetzt wieder ins Bett legen, dabei ist es noch nicht einmal 23 Uhr. Ja, ich werde wirklich alt 🙈


Erlebt // Bei der Arbeit startete vor einigen Tagen unsere neue Kampagne, das bedeutete viel Arbeit auf den letzten Drücker und so einige Überstunden. Letzte Woche war ich beispielsweise bei einem Videodreh für unsere Social Media Kanäle und bin sehr gespannt was dabei heraus kommt! Außerdem startete vor zwei Wochen das neue Uni-Semester. Ich werde dieses Semester zwar nur einen einzigen Kurs besuchen, weil ich einfach keine Zeit dafür finde – aber besser einen als keinen, oder? 🤓

Vor zwei Wochen waren mein Freund und ich mit seinem Bruder und seiner Freundin bei der Nacht der Museen in Düsseldorf. Nachdem wir uns in einem libanesischen Restaurant gestärkt haben, ging's los zur ersten Galerie – und dort war erstmal warten angesagt. Ganze 45 Minuten standen wir in der Schlange und es bewegte sich absolut nichts. Weil wir nicht wussten, ob sich das Anstehen überhaupt lohnt, beschlossen wir lieber doch weiter zu ziehen. Bei unserem nächsten Stopp, dem Dreischreibenhaus, ging die Schlange einmal um das Gebäude herum. Wir stellten uns gar nicht erst an, sondern gingen einfach zu unseren nächsten Zielen: NRW Forum und Kunstsammlung K20. Dort hatten wir Glück und konnten innerhalb weniger Minuten hinein. Später ging es noch zu Kunst im Tunnel. 
Alles in allem war ich enttäuscht: Die Nacht der Museen in Düsseldorf lohnt sich nicht! Man zahlt 14€ Eintritt und kommt, wenn man Glück hat, vielleicht in drei bis vier Museen. Das Programm war mau und unterschied sich kaum vom Vorjahr. Das lange Anstehen sowie die Menschenmassen waren etwas abschreckend. Vielleicht würde es helfen, wenn die Stadt Düsseldorf nicht so viele Karten verkauft, sondern ab einer bestimmten Anzahl einen Cut macht. Wir hatten z.B. auch gar keine Lust in kleinere Galerien zu gehen, weil wir ohnehin fürchteten, dass wir nicht mehr hinein kommen. (Bei der ersten Galerie, wo wir 45 Minuten anstanden und dann gingen, waren die Türen schon um ca. 20 Uhr dicht.) Wenn du also in ein Düsseldorfer Museum möchtest, dann schau es dir lieber an einem beliebigen Tag in Ruhe an 😊

Hier sind ein paar Eindrücke (von der wirklich sehr seltsamen Pizza-Ausstellung im NRW-Forum):





Wtf is this? ⬆️

Ansonsten habe ich noch die viele schönen Sommerstunden genossen. Unter anderem waren wir grillen, haben vor der Tür am Rhein ein kaltes Bierchen genossen und eine schöne Fahrradtour gemacht. Wir sind von Köln-Mülheim erst zum japanischen Garten in Leverkusen, dann nach Hitdorf mit der Fähre rüber nach Köln-Langel und später auf der anderen Rheinseite zurück. Ich glaube das sind ganze 30km 🙈Ich werde hierzu aber noch einen separaten Beitrag schreiben, weil ich auf dem Weg einfach viel zu viele schöne Bilder gemacht habe und sie ja irgendwem zeigen muss 😉


Entdeckt // Das libanesische Restaurant in Düsseldorf war wirklich lecker! Ich finde es immer toll neue Gerichte auszuprobieren 😊Die Online-Bewertungen sind auch super!

Gegessen // Neben dem Essen im Restaurant, was ich leider nicht fotografiert habe, habe ich vor kurzem mein erstes Eis des Jahres gegessen. In unserer Tagungsstätte in Königswinter gab es eine ganz leckere Bewirtung, unter Anderem auch das leckere Nusseis und Zimtparfait unten auf dem Foto 😋Hattest du schon dein erstes Eis dieses Jahr? Welche Sorte war es? 

Geärgert // Über die Deutsche Bahn – classic! 😂Wieso mussten sie ausgerechnet zum Schul- und Semesterstart eine Baustelle zwischen Düsseldorf und Köln anfangen? Da pendelt ja schließlich niemand 🙄Am ersten Tag der Baustelle kam der Zug schon super überfüllt an, die Leute standen schon in den Türen. Trotzdem wollten natürlich alle rein und deshalb haben wir uns knapp 10 Minuten lang in den Zug gequetscht. Später hatte eine Person im Zug eine Panikattacke, vermutlich wegen Platzangst oder weil die Luft so schlecht war.  



Gesehen // Wir haben nun mit der vierten Staffel von Bosch, angefangen und haben nur noch zwei Folgen vor uns. Tolle Serie, wieder super spannend! Außerdem habe ich die ersten zwei Folgen von Terror angeschaut und werde auch hier dran bleiben – die Serie scheint mir schön spooky zu sein!

Gelesen // Jetzt wo ich keine Uni-Skripte mehr lesen muss, konnte ich endlich den dritten und vierten David Hunter Krimi lese. Den dritten Teil "Leichenblässe" hatte ich bereits vor einigen Jahren gelesen und dadurch direkt auf den ersten Seiten ein Déjà-vu. Obwohl meine Vermutungen am Ende stimmten, fand ich das Buch trotzdem durchaus spannend! Der vierte Teil "Verwesung" war mir neu und ich war sehr gespannt, ob mir auch dieser Teil gefällt. Allerdings fand ich ihn eher mau. Die Story war seltsam und meiner Meinung nach wurde den Nebengeschichten viel zu viel Beachtung geschenkt. Außerdem habe ich bei diesem Teil gemerkt wie sehr mich der Charakter von David Hunter nervt. Immer dieses "Ich hätte es erkennen/merken/wissen müssen", sobald der Fall aufgeklärt ist 🙄Trotzdem werde ich mir noch "Totenfang" kaufen, damit ich die Serie komplett habe!

Gefreut // In meinem letzten Rückblick hatte ich geschrieben, dass meine Klausur nicht ganz so gut ausgefallen ist. Diese Woche kam dann die gute Nachricht: bestanden 😉 Zwar nur mit der Note 3,7, aber ich bin so froh darüber, dass ich sie nicht noch einmal schreiben muss!

Was war dein Highlight im April? 🤗



Rückblick:

You May Also Like

4 Kommentare

  1. Wunderbarer Beitrag und sehr schöne Bilder =) Ich finde auch, dass 2018 irgendwie wahnsinnig schnell voranschreitet.
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool! Was da nicht alles dahinter steckt!
    Ich kanns gar nicht fassen..schon wieder MAI!
    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eleonora,

    das klingt wirklich nach einem schönen April! Und die Pizzaausstellung sieht wirklich etwas merkwürdig aus, haha.
    Ich finde auch das 2018 viel zu schnell rum geht. Gefühlt stecke ich noch im Januar und in Wirklichkeit ist die Hälfte dieses Jahres schon rum!

    Viele liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eleonora,
    es ist schön zu lesen, dass eine Bloggerin gar nicht mal so weit weg von einem die Städte unsicher macht :) Die Radtour hört sich sehr gut an, da bin ich mal gespannt, wenn du von ihr berichten wirst ;)
    Und sonst wünsche ich dir viel Erfolg bei der Arbeit und hoffentlich nicht mehr all zu viele Überstunden, schöne Zeiten in den kommenden Monaten und natürlich ganz viel Spaß bei allem ;)
    Liebe Grüße, Magda von https://magdasmomente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen