Weekly Recap #5 // Als du mich küsstest

by - Montag, Februar 01, 2016


31/366

Januar, wo bist du nur?

Kaum hat das neue Jahr angefangen, kaum sind 31 Tage schon wieder rum. Gefühlt rast die Zeit und ich komme kaum hinterher. War nicht gestern erst Silvester? Vergeht die Zeit so schnell, weil ich viel zu tun habe? Oder einfach weil ich glücklich bin? Living One Line A Day, ein kleiner Auszug:

"Guter Start ins Jahr!"
"Geburtstagsfeier von N."
"Wundervolles Frühstück und Tarotkarten."
"Besuch von U. bekommen."
"Das erste Mal nach ein paar Wochen bouldern gewesen!"
"Mit S. in Bonn gewesen, erst Museum, dann Sushi."
"Bewerbungen abgeschickt ohne mich zu hinterfragen."
"Zeit mit L. und D. und M. verbracht."

Und nun ist schon Februar. Ein Monat voller Veränderungen.

Februar 2014

Wir sitzen in diesem Treppenhaus – es ist dunkel und mitten in der Nacht. Oben läuft die Party, hier unten ist es still. So still, dass ich deinen Atmen hören kann.
Wir sitzen da und schweigen uns an. Unsere Freunde, die gerade noch bei uns standen, mit denen wir gelacht haben sind wieder nach oben gegangen. Das Glas war kaputt gegangen und sie wollten ein Kehrblech holen.

Stille.

Mir wird mulmig. Ich war noch nie mit dir alleine. Keine Ahnung was ich machen soll, wie ich reagieren soll. Das ist alles so ungewohnt. Ich traue mich nicht einmal dich anzuschauen und hoffe, dass unsere Freunde schnell wieder kommen. Doch sie kommen nicht.

Und spätestens in dem Moment, indem du mein Gesicht anfasst und mich küsst – weiß ich, dass sie nie die Treppe ganz herunter kommen werden.

Februar 2015

Ich sitze vor meinem Computer – Zeit meine Emails zu lesen. Es hat sogar jemand den Beitrag kommentiert von dem ich mir nicht sicher war, ob ich ihn veröffentlichen soll. So etwas Persönliches gab es auf meinem Blog noch nie. Ich freue mich sehr, es ist ein schöner Kommentar. Die Person hat sich wirklich Gedanken über den Inhalt gemacht.

Halt, Stopp!

Ich bin wie versteinert. Die Person hat sich keine Gedanken gemacht. Die Person war dabei. 

Der Kommentar ist von ihm. 

Mir wird mulmig. Keine Ahnung was ich machen soll, wie ich reagieren soll. Das hatte ich nicht erwartet. Ich schreibe meiner Freundin, frage Sie um Rat. Am nächsten Tag schreibe ich unserem einzigen gemeinsamen Freund und frage ihn nach deiner Nummer.

Februar 2016

Was hast du vor mit mir?

You May Also Like

0 Kommentare