Sonntagsgedanken // Wenn das Schicksal zweimal zuschlägt

by - Sonntag, Dezember 13, 2015


ENG // "and now when I write this I ask myself..." – simple words that have been accompanying me for the last two years. They make me thoughtful, sad and chuckle. The last time I wrote my weekly recap I posted a few words from a short story I had written long ago. When I posted the story I could not even sense what would happen later and who would read it. You can read the short story here.

"and now when I write this I ask myself..."

Ein paar einfache Zeilen, die mich schon seit nahezu zwei Jahren begleiten. Ein paar Zeilen, die mich immer wieder zum Nachdenken bringen. Zum Weinen und zum Schmunzeln.

Ewigkeiten ist es schon her, dass ich meinen letzten Wochenrückblick geschrieben habe. Damals kurzerhand von "Wochenendfüller" zu "Sonntagsgedanke" umbenannt, durchnummeriert und zu Beginn noch mit liebevollen gifs meiner liebsten Filme und Serien ausgestattet – der besten Erfindung seit es Internet gibt.

Mein letzter Sonntagsgedanke begann mit ein paar Zeilen einer kleinen Geschichte, die ich zu dem Zeitpunkt bereits geschrieben, aber nicht veröffentlicht hatte. Ich hatte damals das Schreiben für mich entdeckt und versucht den ein oder anderen Moment festzuhalten. Genauer gesagt hatte mich mein damaliger Freund zum Schreiben inspiriert. Es war sein liebstes Hobby und wurde nach unserer Trennung meins.

Fast ein Jahr später veröffentlichte ich schließlich diese kleine Geschichte und konnte nicht ahnen was sie in meinem Leben verändern sollte – bereits zum zweiten Mal.

Es war Zufall, dass ich sie schrieb und Zufall, dass ich sie veröffentlichte – etliche Tage, schlaflose Nächte, viele Erfahrungen und Tränen später, als der Moment fast schon egal war und nur dazu dienen sollte meinen damals recht toten Blog aufrecht zu erhalten. Ich hatte nicht erwartet, dass es überhaupt jemand liest, aber das Schicksal hatte anderes vorhergesehen. Meine Geschichte – der Moment – wurde gelesen und löste nicht nur bei mir Erinnerungen aus. Ich bekam eine unerwartete Antwort und dann führte eins zum Anderen.

Nun ist Dezember und der Tag der Geschichte wiederholt sich zum Zweiten. Ich musste vorhin schmunzeln als ich sie las. Eigentlich wollte ich nur den Wochenrückblick wieder einführen und mir kurz anschauen was ich damals gepostet habe. Aber natürlich blieb ich bei der Geschichte hängen, wie konnte es auch anders sein.

Ein paar einfache Zeilen, ein paar schöne Erinnerungen für mich und ihn.

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Sehr schön geschrieben. Vor allem finde ich die Gif-Idee auch sehr süß, so was habe ich auf Blogs bisher noch gar nicht gesehen.

    Viele liebe Grüße
    Madeleine
    Maracujabluete.com

    AntwortenLöschen