How To Be Happy // Ausmisten Teil 2

by - Mittwoch, April 03, 2013



Hallo, ihr Lieben!

Zunächst einmal: WOW! Jetzt sind es schon fast 200 Leser bei GFC und insgesamt schon 255 – das freut mich sehr! Leider schaffe ich es nicht immer alle eure Kommentare zu beantworten, aber ich lese sie immer und besuche auch eure Blogs!

Aber jetzt zum Thema dieses Beitrags! Und zwar hatte ich ja schon im letzten Post zu meiner "How To Be Happy"-Reihe mit dem Ausmisten angefangen und eine riesige Sammlung an Zeitschriften weggeschmissen! Wer sich übrigens fragt was das Ganze mit Glück bzw. Glücklichsein zu tun hat, hier mein Gedanke dazu: Ich glaube einfach, dass es eine gewisse Ordnung im Leben braucht um sich wohl zu fühlen. Wenn man im Chaos versinkt, dann kann man sich nicht auf die wichtigen Dinge konzentrieren. Und da ich jetzt fast mit dem Studium fertig bin und danach ein neuer Lebensabschnitt beginnt, möchte ich jetzt versuchen überall Ordnung reinzubringen, selbst wenn es sich um so banale Sachen handelt!

Jedenfalls habe ich mir nach den Zeitschriften einen anderen riesigen Berg an Papier vorgenommen – nämlich meine Schulsachen. Ja, man hätte mich schon bei den Zeitschriften entweder als verrückt oder als Messi bezeichnen können, aber über 13 Jahre lang seine Schulhefte und -notizen zu sammeln und selbst vier Jahre nach dem Abitur nicht wegzuschmeißen? Das ist wirklich crazy!

Es hat mich ehrlich gesagt noch mehr Überwindung gekostet, nicht weil ich die Themen so interessant finde, sondern weil da einfach Erinnerung dran hängen...z.B. wie ich früher geschrieben habe, wer sonst noch in meine Hefte geschrieben hat, an gute und schlechte Stunden, an die dämlichsten Klassenarbeiten und so weiter.

Deshalb habe ich auch immer noch nicht alles weggeschmissen. Ich habe erstmal mit den Fächern Physik, Chemie, Politik und Deutsch (absolute Hassfächer!) angefangen, mich dann zu Mathe (zwar Lieblingsfach, aber sinnlos) und Religion (mochte ich auch, aber stinklangweilig) vorgearbeitet und jetzt bin ich inzwischen bei meinen Abifächern Biologie und Englisch angelangt...

Übrig sind jetzt nur noch Psychologie und die anderen drei Sprachen, die ich in der Schule gelernt habe...aber das wird auch noch!

Außerdem habe ich dann noch einen großen Berg mit alten Katalogen, herausgerissenen Seiten aus Zeitschriften, Flyern, Infomaterial, Karten und vielem mehr weggeschmissen. Danach musste ich sogar einige leere Ordner und Zeitschriftensammler aussortieren – unglaublich, oder?

You May Also Like

7 Kommentare

  1. Och ich bin so neidisch auf dich O_o mir fehlt noch der Mut, mich an meine Berge heran zu trauen, die mal in den Müll müssen :D Wobei ich mir das in meinen ganzen drei Wochen Semesterferien vorgenommen habe, und jetzt ist grad mal eine übrig.. :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme dir da absolut zu. Ich glaube, dass unsere Wohnung und die "Ordnung", die in unserem Leben herrscht, das Innere widerspiegelt. Das klingt total spirituell, was es nicht sein soll ;) Aber ich merke, wenn es in meinem Leben mal wieder drunter und drüber geht sehne ich mich sehr nach Ordnung

    AntwortenLöschen
  3. Ausmisten ist ein gutes Stichwort, das passiert bei mir in den nächsten Tagen.

    AntwortenLöschen
  4. wow :O
    ich hab die schulsachen sofort nach der matura/abitur weggeschmissen, was meg musste, musste weg ;)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du aber immer fleißig aufbewahrt. ;) Ich habe meine Schulsachen immer nach und nach weggeworfen und auch gleich nach dem Abi ordentlich aussortiert. Das gleiche habe ich auch sofort nach dem Studium gemacht und nur aufbewahrt, was ich wirklich noch gebrauchen könnte. Irre, was da immer alles an Altpapier zusammen kommt. Sind die Rückseiten unbeschrieben bewahre ich das aber immer als Schmierpapier auf, um der Umwelt etwas gutes zu tun. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Oh Mann das kenne ich auch nur zu gut :D
    Tut richtig gut alles wegzuwerfen ;)

    x

    AntwortenLöschen
  7. muss glaub ich wirklich dringend mal gemacht werden haha :D
    dreamyya.blogspot.de

    AntwortenLöschen