Kroatien: Nin // Strand

by - Samstag, Oktober 13, 2012



Hallo, ihr Lieben!

Diese Bilder vom Strand sind unter anderem meine absoluten Lieblingsbilder aus dem Urlaub, besonders das obere <3 Unser Strand war wirklich schön und für kroatische Verhältnisse auch ziemlich untypisch, denn in Kroatien findet man Sandstrände eher selten. Am häufigsten findet man dort eher Kiesel- bzw. Steinstrände oder halt "Betonstrände". Wobei ich nach diesem Urlaub sagen würde, dass alle Strände ihre Vor- und Nachteile haben ;-) Die Betonstrände haben mir nämlich ziemlich gut gefallen, haha. Man kann einfach ins Wasser hüpfen und losschwimmen! ^^ Aber darum soll es hier jetzt nicht gehen ;-)

Unser Sandstrand war zwar nicht besonders groß, wurde aber auch nicht von allzu vielen Menschen besucht, deshalb war er nie wirklich voll. Auf dem dritten Foto kann man den eigentlichen Strand ganz gut erkennen, es ist der schmale Streifen ;-) Dahinter seht ihr das Meer und davor eigentlich auch, haha. Das heißt, wenn man zum Strand wollte, muss man erstmal durch diese knöchelhöhe Riesenpfütze waten! Bei Flut war sie manchmal auch fast kniehoch. Es konnte auch durchaus sein, dass man nach einigen Stunden sein Strandlaken verlegen musste, weil der Strand immer kleiner wurde :D

Mitten im Meer gab es außerdem eine Insel, die man von unserer Seite nur durchs Wasser erreichen konnte (oder von der anderen Seite der Stadt).

Leider war das Wasser ziemlich niedrig, man musste sehr lange gehen bis man schwimmen konnte. Für Kinder ist das natürlich sehr schön, aber wenn man nur schwimmen möchte, dann ist der Strand nichts für einen!

Auf dem zweiten Foto seht ihr rechts ziemlich dunkles "Wasser". Es handelt sich dabei um Peloid-Schlamm: einen schwarzen Heilschlamm, der schon von den Römern genutzt wurde um z.B. Hauterkrankungen zu heilen. Nin ist sehr bekannt für diesen Schlamm! Wir haben ihn jedes Mal wenn wir am Strand waren aufgetragen und ich bilde mir ein, dass meine Haut zu der Zeit viel weicher war ^^

Das schönste am ganzen Strand waren übrigens die Berge im Hintergrund <3 Ist das nicht toll? Man badet im Meer und im Hintergrund sieht man wundervolle Berge! Leider kommt es auf den Bildern nicht so gut rüber, in Wirklichkeit war es viel faszinierender! ;-)

Übrigens konnte man dort auch wunderbar Windsurfen, allerdings war es viel teurer als in Deutschland, sonst hätte ich es bestimmt ausprobiert! ^^
















You May Also Like

3 Kommentare

  1. hast du vielleicht Lust an meinem Gewinnspiel teilzunehmen?

    http://americandream-jo.blogspot.de/2012/10/giveaway.html

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Das erste Bild ist wirklich traumhaft schön. Könnte man sich an die Wand hängen. :)
    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen