Exploring Mallorca // Travel Guide Capdepera | Castell de Capdepera

by - Donnerstag, September 08, 2011



Im heutigen Teil meines Travel Guides möchte ich Dir die Kleinstadt Capdepera im Osten der spanischen Baleareninsel Mallorca vorstellen!

Capdepera – historische Gemeinde und Stadt

Capdepera ist nicht nur der Name des kleinen Ortes, sondern gleich auch der ganzen Gemeinde. So gehören die bekannten Badeorte Cala Ratjada, Cala Gat oder Canyamel alle zu Capdepera. Die Gemeinde liegt inmitten einer traumhaften mediterranen Hügellandschaft, sodass auch Naturliebhaber hier hervorragend aufgehoben sind. Capdepera selbst ist eine süße Kleinstadt. Die Einwohner bezeichnen sich selbst in ihrer mallorquinischen Heimatsprache als Gabelli oder Gabellina. Der Ort ist bekannt für seine schön geschmückten Natursteinhäuser, für seine kleinen, engen Gassen und die sehenswerte Burg Castell de Capdepera auf dem 159 Meter hohen Berg Puig de Capdepera.

Burg „Castell de Capdepera“ mit Kapelle und Aussichtsplattform

Die Burg selbst verfügt über einen Rundgang auf der Festungsmauer, sodass Du eine atemberaubende Aussicht in alle vier Himmelsrichtungen genießen kannst. Das Castell de Capdepera erreichst Du entweder mit dem Auto oder über eine Treppengasse, die von dem zentralen Platz des Ortes, dem Plaza de Orient, abgeht. Oben findest Du einen massiven Verteidigungsturm, die kleine Kapelle „Nuestra de la Esperanza“ mit einer Aussichtsplattform und ein Museum. Hier kannst Du Dich ausführlich über die reiche Geschichte der Kleinstadt informieren!

Öffnungszeiten und Eintritt 
- Im Winter (15. Oktober bis 15. März): von 9 bis 17 Uhr
- Im Sommer: von 9 bis 20 Uhr
- Der Eintrittspreis beträgt circa 2€
Nit de foc – Nacht der Teufel

Sehr empfehlen kann ich Dir außerdem die Volksfeste in Capdepera. Wir waren gleich zwei Mal dort: einmal zur „Nit de foc – Nacht der Teufel“ sowie zum großen Abschlussfeuerwerk des Festes „Sant Bartomeu“.
So etwas wie die Nacht der Teufel habe ich vorher noch nie erlebt! Bei diesem Fest gibt es vor allem Folgendes: Explosionen und Feuer. Verkleidete Teufel laufen dabei mit Feuerwerken durch die engen Gassen und jagen den Menschen Angst ein. Du solltest Dir bei diesem Fest auf jeden Fall etwas Altes und Langärmliges anziehen. Es wird während dieses Festes zwar super heiß, aber überall sprühen Funken, die sowohl Deine Haut als auch Deine Kleidung verbrennen können. Ich hatte dummerweise einen neuen Rock an, der nun ein paar Brandlöcher hat. Man kann natürlich auch versuchen sich von den Teufeln fernzuhalten, aber sicher ist sicher! Viele BesucherInnen haben auch einen Mundschutz (gegen den Rauch) und Wasser (gegen das Feuer) dabei. Man kann also neben den Funken auch durchaus einen großen Schwall Wasser abkriegen.

Tipps in und um Capdepera – Ausflüge

  • Coves d’Artà: Die Coves d’Artà – hierbei handelt es sich um Tropfsteinhöhlen – befinden sich 50 Meter über der Küste an einer Meeresbucht östlich des Ortes Canyamel. Der Name Coves d’Artà stammt noch aus der Zeit vor 1858 als Capdepera noch keine eigenständige Gemeinde war. Die Höhlen sind neben den Coves del Drac und den Coves dels Hams die bekanntesten Höhlen Mallorcas. Allerdings beträgt der Eintrittspreis stolze 14€ (meiner Meinung nach ein Wucherpreis). Hier bekommst du mehr Infos: Link
  • Strände „Cales de Capdepera“: Cala Rajada, Cala Mesquida, Font de Sa Cala und Canyamel, Cala Agulla, Cala Moltó, Cala Son Moll
  • Leuchtturm Far de Capdepera: Mehr Informationen und Bilder findest Du in diesem Beitrag.

You May Also Like

5 Kommentare

  1. danke für deinen kommentar:)
    ich habe eine hübsche brille gefunden, in 2 wochen, wenn cih sie abholen kann, werde ich bilder posten:)

    AntwortenLöschen
  2. Wundervolle Fotos :) Ich liebe solche engen Gassen :)

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt hab ich Fernweh. Ich liebe es solche Urlaubsfotos anzugucken. *hach* :-)

    ---
    Der Blazer ist von der Farbe aber etwas verfälscht. Auf den Bildern kommt er ziemlich pink rüber, aber in natur geht er eigentlich ins korallfarbene... Einen pinken Blazer hab ich allerdings auch. :-)

    AntwortenLöschen